Best of 2016

27-Dec-2016

Krass, jetzt sitz' ich hier und lasse das Jahr 2016 Revue passieren und stelle fest es ist echt viel passiert! 2016 war für mich ein absolutes Wahnsinnsjahr. Ich habe Unglaubliches erlebt. Grob zusammengefasst habe ich meine Schule abgebrochen, habe meine 2 Koffer gepackt und bin mit etwas Kleingeld nach Berlin gezogen, um als Fotografin zu arbeiten. Der Weg dahin hat zeitweise extrem viele Nerven gekostet, aber mittlerweile ist das Ergebnis ein tolles Glücksgefühl.

 

Random Facts:

 

2 Shootingreisen nach Berlin

Gewerbeanmeldung

Umzug nach Berlin

Schulabbruch

Schädelprellung und Peitschenschlagsyndrom

Stoppelglatze

neue Kamera und Objektiv

 

Doch wie gesagt gab es auch viele besondere Momente aber auch kleine Tiefs, denen möchte ich mich in meinem Jahresrückblick heute widmen. 

 

Der Januar hat für mich gleich mit einem Fotoprojekt in der Schule begonnen. Ich habe mein Konzept zum Thema "Schönheitswahn" ausgearbeitet und zwei Mädchen ins Studio vor die Kamera gebracht. Einen Teil davon zeige ich euch hier.

 

Models: Jil und Lara

Haare und Make-up: Deni Hauser

Nebenbei hab ich fleißig für meine Führerschein Theorieprüfung gelernt, wobei sich das unnötig lang gezogen hat. Ganze drei Mal hatte ich die Ehre anzutreten, weil ich vor Nervosität jedes mal wegen 1-2 % durchgefallen bin. :D Allerdings einen Teil hab ich geschafft! Mittlerweile hab' ich meinen Führerschein stolz in der Tasche. ;) 

 

 

Im Februar habe ich mich mit einem Model, die mittlerweile eine sehr gute und abgespackte Freundin ist, zusammengetan und einfach einen ganzen Tag mit ihr das Studio gerockt. 

An diesem Tag ist auch eines meiner liebsten Fotos im Blumenkleid entstanden und auch eine Strecke die im Dreamingless Magazine in UK erschienen ist.

 

Model: Andrea Ager

Agentur: Magic Models

In dem Monat hab ich wahrscheinlich weiter für meine Theorieprüfung gelernt und den 2. Teil wohl wieder vermasselt. Dann hatte ich noch dazu das Glück, dass sich zu der Zeit die Fragen geändert haben, also durfte ich wieder von vorne anfangen. ;) 

 

 

Im März hatte ich mein erstes Shooting mit der tollen Hair- and Make-up Artistin Nadine Hochwieser.  Geplant war ein reines Beauty Shooting. Gemeinsam mit Aline als Model hatten wir auch das Ergebnis recht schnell im Kasten und haben dann noch etwas Kreativeres ausprobiert.

 

Model: Aline Lettner

Agentur: Mask Models
Haare und Make-up: Nadine Hochwieser 

Kaum zu glauben aber ich habe im März meine vollständige Theorieprüfung bestanden.

 

 

Im April hatte ich nur ein Shooting und auch nur im Unterricht, weil der Monat voll mit Arbeiten und Tests für die Schule war. Ich habe zwar nicht wirklich gelernt, aber wenigstens so getan. ;)

 

Model: Alina 

Make-up: Sophia Beck

Im Mai war ich mit dem Kopf schon in den Ferien und nachdem die Klassenfahrt anstand und mich das 0 weitergebracht hätte mitzufahren, habe ich beschlossen die Zeit besser zu nutzen und für Shootings nach Berlin zu fliegen. Models angeschrieben, Zimmer über Airbnb und Flüge gebucht und dann hinderte mich nichts mehr daran, einfach zu machen.

 

Model: Fata Hasanovic

Agentur: One Eins Management

 

Model: Jana Heinisch

Agentur: Louisa Models

Kleider: Lumière Noire

Im Juni habe ich viel Zeit mit Schule und Planung verbracht. Außerdem habe ich mit Happy Strappy zusammen gearbeitet. Diese Fingerhalterung ist das beste Handyzubehör, das ich jemals hatte.

 

Im Juli bin ich von zuhause ausgezogen. Ich war immer schon sehr selbstständig. 

 

Model: Zenzi 

Agentur: Magic Models

Haare und Make-up: Nadine Hochwieser

Model: Franziska

Agentur: Visage Models

 

Im August war ich in München zu einem Videodreh von Get Flashed Media eingeladen. Es hat mir total Spaß gemacht mit dem Team zusammen zu arbeiten! 

Im Making-of  bin ich zu sehen, wenn ihr rein schauen wollt sind hier der fertige Film und die entstandenen Fotos.

 

 

 

 

 

Außerdem habe ich mich spontan mit Johanna getroffen. Wir sind in ein Freibad gegangen und durften am Abend nach Schließung ein paar Shots machen.

 

Model: Johanna 

 

 

Im September bin ich spontan mit meiner Freundin Andrea nach Berlin geflogen. Grund dafür war ein Casting bei dem sie eingeladen war, und meine Shootings in Zusammenarbeit mit McFit Models. Außerdem haben wir Selcuk, einen der Gründer von Happy Strappy kennengelernt und hatten eine gute Zeit.

Die Tage in Berlin haben mir eigentlich die Augen geöffnet, dass das Leben in Berlin das Leben ist, das ich leben möchte. Es hat sich so gut angefühlt und ich war wie ausgewechselt, weil ich so glücklich war.

Kurz vor Ferienende habe ich noch mit Micaela Schäfer geshootet. Wir haben sie vom Flughafen abgeholt und sie im Anschluss zu der Location von ihrem Auftritt gefahren. Micaela ist eine sehr intelligente und unkomplizierte Frau, es hat mich sehr gefreut sie kennen zu lernen.

 

Wie die Schule wieder angefangen hat habe ich versucht mich damit abzufinden und einfach weiter zu machen. Allerdings kam da wieder diese Tiefe Unzufriedenheit in meinem Körper, ich habe immer wieder zurückgedacht an die Zeiten in Berlin und die Shootings und habe dann von heute auf morgen entschieden. Ich gehe nach Berlin. Mir hat die Entscheidung erleichtert, dass ich bei einem Kumpel schlafen konnte, um dann erst vor Ort nach einer Wohnung beziehungsweise einem WG Zimmer zu suchen.

 

Model: Justine

Agentur: McFit Models

Model: Annina

Agentur: McFit Models

Model: Micaela Schäfer

Haare: Christina Walkner

Make-up: Elisabeth Kurz

Oktober war der Monat an dem ich mich mit 2 Koffern in den Flixbus gesetzt habe und eine 10 h Fahrt nach Berlin auf mich genommen habe. Zu meinem Abschied habe ich einen ganzen Tag im Studio verbracht, um mit Models zu arbeiten, mit denen ich schon lange arbeiten wollte. Die Bilder kann ich euch leider noch nicht zeigen, weil ich diese in einem Magazin veröffentlichen möchte.

 

Model: Andrea Ager

Agentur: Magic Models

Haare und Make up: Nadine Hochwieser

 

In meiner ersten Woche in Berlin hatte ich Bewerbungsgespräche, habe WGs angeschrieben und hatte ein Shooting mit Leonie.

 

Model: Leonie Lohmann

Make-up: Sophia Beck

 

Eine Woche in Berlin und schon nach einer WG Besichtigung bin ich Anfang November in mein eigenes WG Zimmer gezogen. Um mir das zu finanzieren habe ich ein paar Nebenjobs gemacht. Promotionjobs, Fotojobs und Schauspieljobs waren meine Geldquelle. Fotos gibt's daher vom November keine zu sehen. Nachdem ich nicht viel zum Leben brauche, kam ich dadurch auch gut über die Runden.

Außerdem hat mich meine Mama besucht. Sie ist mit dem Auto nach Berlin gekommen und hat mir meine Deko, Bettzeug und solchen Kram gebracht. 

 

Im Dezember hat mich Nadine besucht. wir sind nach wenigen Shootings schon ein sehr eingespieltes Team. Also hab ich Models gesucht und sie zu mir eingeladen.

Mit der schönen Meike haben wir mein Homestudio eingeweiht und auch Zhanna war hier für ein anderes Shooting. 

 

Model: Meike 

Haare und Make-up: Nadine Hochwieser

Model: Zhanna

Haare und Make-up: Nadine Hochwieser

Wieder zurück in Salzburg. Anlass war Weihnachten, wo ich endlich meine Familie wiedergesehen habe. Ich bin schon einen Tag früher angereist um mit Alisar zu shooten. Alisar kennt der ein oder andere vielleicht noch von Germany's next Topmodel, sie gewann 2010 die Staffel. Es war sehr schön zu hören was sich seitdem in ihrem Leben getan hat.

 

Model: Alisar

Agentur: Eskimo Models

Haare und Make-up: Nadine Hochwieser

 

Alles in allem war 2016 für mich eine totale Achterbahnfahrt, aber jetzt hat sich alles glatt gebügelt. Außerdem fange ich Anfang des Jahres als Modelfotografin bei Zalando an, diese Zusage war mit meinem Umzug ein absoluter Höhepunkt.

Ich möchte allen danken, die mich in diesem Jahr wieder unterstützt haben oder in irgendeine Weise motiviert und inspiriert haben.

 

 

 

Meine Ziele für 2016 waren:

 

-in einem Magazin veröffentlicht werden                  - check

 

-eine Website starten                                                  - check

 

-Gewerbeschein                                                           - check

 

-mindestens 20 Shootings im Jahr                             - check

 

-bekanntes professionelles Model fotografieren      - check

 

-Praktikum bei Felix Rachor                                         - leider hat das nicht geklappt, weil ich statt 6 Monaten nur 2 Monate Zeit hatte 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Best of 2016

December 27, 2016

1/1
Please reload

Das könnte dir auch gefallen: